sport+mode

Hanwag eröffnet Projekt „maßgefertigte Wanderschuhe"

  • 13.10.2011
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Der deutsche Bergschuster Hanwag hat damit begonnen, sein „Real Custom Made“-Programm in die Tat umzusetzt. Im Rahmen einer Pressekonferenz im Untergeschoss des Münchner Globetrotter am Isartorplatz gab Hanwag-Chef Jürgen Siegwarth nun den Startschuss für das Projekt.

Auf der diesjährigen OutDoor-Messe stellte Hanwag sein Real Custom Made-Projekt bereits vor, seit dieser Woche nun steht im Münchner Globetrotter-Filiale ein Fußscanner. Kunden mit Problemfüßen können ab sofort dort ihre Füße vermessen lassen, um dann einen maßangepassten Wanderschuh gefertigt zu bekommen. „Zunächst geht es ausschließlich um die beiden Modelle Alaska mit Gore-Tex und den Yukon mit Lederfutter“, teilt Jürgen Siegwarth mit. Andere, leichtere Modelle könnten zu einem späteren Zeitpunkt folgen, sagte Siegwarth. 790 Euro soll das Paar kosten, rund fünf Wochen braucht Hanwag, um den Wanderstiefel, der pro Schuh aus rund 80 Teilen besteht, im bayrischen Vierkirchen zu fertigen.

Unter Zugzwang steht bei diesem Projekt niemand, schon gar nicht der bayrische Traditionsschuster. Siegwarth: „Es gibt keine Vorgaben. Wir sehen das Projekt als Serviceleistung und als Demonstration unseres Könnens.“ Zwar wolle Hanwag nach einer gewissen Probezeit beim Münchener Globetrotter weitere Scanner europaweit in Sporthäusern platzieren, das Unternehmen betont jedoch, dass es ganz bewusst in diesem „Nischenmarkt“ bleiben wolle, ein kleiner Rahmen sei dafür wichtig. Siegwarth: „Es geht hier nicht um Umsatz, wir wollen zufriedene Kunden sehen.“

Lesen Sie den ausführlichen Bericht in der nächsten sport+mode-Ausgabe 14/11.

Verwandte Themen
Hessischer Handelstag Handel Digitalisierung
Hessischer Handelstag: Lernen, im digitalen Revier zu flirten weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter
Studie Outdoor Kaufverhalten
Studie: Kaum Beratungsklau bei Outdoorkunden weiter
Intersport DSV aktiv Ski Versicherung Atomic Fischer Salomon K2 Völkl
DSV und Intersport verlängern Skiversicherungskooperation weiter
Intersport Lang Schließung München Onlinehandel
Intersport Lang in München schließt weiter
Benedikt Kolkmann Lowa Marketing
Lowa baut Marketingabteilung weiter aus weiter