sport+mode

Globetrotter räumt auf

  • 13.06.2013
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Am 26. und 27. Juli befreit Sportfachhandelsfilialist Globetrotter gemeinsam mit einem Künstlerteam und freiwilligen Helfern die Isar in München von Plastikmüll.

Im anschließenden Kunst-Workshop basteln die Teilnehmer aus dem gesammelten Müll ein gigantisches Mobile. Anlass dieser nützlichen Aktion ist die so genannte Skeleton Sea-Ausstellung der Künstler João Parrinha und Xandi Kreuzeder, die ab dem 21. Juni kostenlos in der Münchner Globetrotter-Filiale anzuschauen ist. Diese bleibe für ein ganzes Jahr im Globetrotter Haus und soll so für eine dauerhafte Präsenz der Botschaft „Keep the oceans clean“ sorgen.

Die Künstlergruppe Skeleton Sea arbeite kontinuierlich an ihrer Vision, Mutter Natur, Surfen und die Kunst zu verbinden – ihre Skulpturen sollen das Bewusstsein für die Sauberhaltung der Meere und einen verantwortlichen Umgang mit den Ressourcen unseres Planeten schärfen. Sie bestehen aus Treibholz, Strandgut und verwitterten, scheinbar unnützen Materialien.

Verwandte Themen
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter