sport+mode

JD Sports betritt den deutschen Markt

Der britische Sportmodehändler JD Sports übernimmt das deutsche Unternehmen Isico Sports und dessen deutsches Filialnetz. Bis zum 22. Mai bauen die Briten alle zehn Filialen um und eröffnen.

JD Sports ist ein großer Sportmodehändler in Großbritannien. Neben zahlreichen Filialen im gesamten Königreich und zehn in Irland betreibt JD außerdem 13 Stores in Frankreich, sechs in Spanien, 15 in den Niederlanden und nun auch zehn Filialen in Deutschland. Zum JD-Sortiment gehören Marken wie Adidas, New Era oder Nike. Der erste JD Store wurde 1981 in Bury, Greater Manchester eröffnet. 

Isico Sports eröffnete 1998 seine erste Filiale für amerikanische Sportartikel in Berlin-Charlottenburg. Sechs Geschäfte stehen in Berlin, zwei in Hamburg, eins ins Hannover, eins ins Frankfurt. Zwei weitere Filialen wollen die Briten bereits im Juni in Viernheim und Dortmund eröffnen.(jal)

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter