sport+mode

GMS steigert Umsatz

  • 13.05.2013
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(se) Im ersten Quartal des Jahres legten die Umsätze der Verbundgruppe GMS gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 33 Prozent auf 56 Millionen Euro zu, berichten die Kölner.

„Damit haben wir unsere eigenen Erwartungen übertroffen und wachsen nunmehr seit acht Jahren zweistellig und über dem Branchenschnitt“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Karsten Niehus. „Wesentlich für den Zuwachs ist die grundsätzlich gute Geschäftslage im spezialisierten Schuhfachhandel und der ungebrochene Zulauf von Kunden auch aus anderen Verbundgruppen im In- und Ausland.“

Die Zahl der Mitarbeiter stieg im ersten Quartal um zwei neue Kundenbetreuer, mit dem Ziel dem wachsenden Beratungs- und Betreuungsbedarf der steigenden Zahl von Fachhandelspartnern Rechnung zu tragen. GMS wendet sich mit dem Konzept SportXtreme nun auch an Sport- und Outdoorhändler.

Verwandte Themen
OutDoor 2018 EOG Update Vision 2020
EOG spricht über die Zukunft der OutDoor weiter
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
Röjk, Nachhaltigkeit, Umwelt, Kleidung, Outdoor, Schweden
Röjk plant komplett nachhaltige Produktion weiter
Haglöfs, Schweden, Outdoor, Showroom, Neuss, Salzburg, Renval
Haglöfs startet Ordersaison mit neuen Showrooms weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter