sport+mode

Intersport: Wintereinbruch beflügelt Januar-Umsätze

  • 13.02.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Die Auswirkungen des Wetters auf die Bilanzen der Intersportler im Januar lassen sich exakt verfolgen. Die milde erste Kalenderwoche war noch unerfreulich, die Zeit nach dem Wintereinbruch bescherte den Händlern hingegen ein deutliches Plus im Jahresvergleich.

Unter dem Strich lagen die Erlöse der Mitglieder der Heilbronner Verbundgruppe im vergangenen Monat um acht Prozent über dem Niveau des Januars 2011. Renner bei Hartware und Schuhen waren einmal mehr Laufschuhe. Gefragt waren ebenfalls Fußball- und Indoorschuhe. So weit, so gut - diese Produkte hatten sich bereits in den vergangenen Monaten gut verkauft. Doch der Wintereinbruch machte in den letzten drei Januarwochen Produkte zu Stars, die monatelang unbeachtet geblieben waren. Winter- und Wanderjacken waren etwa neben Mützen die Renner im Textilsortiment.

Alles, was wärmt, war gefragt

Gefragt waren auch Winterstiefel und Skibrillen bei Hartware. Alles, was wärmt, ließ bei deutlich gesunkenen Temperaturen die Kassen bei Textilien klingeln. Die Intersportler erwirtschafteten erfreuliche Erlöse mit Skihosen, Handschuhen, Funktionswäsche, Fleece sowie langen Sport- und Wanderhosen. Ein Winterartikel hingegen wurde auch durch Schneefall nicht beflügelt. Skihelme lagen auch im Januar immer noch wie Blei in den Regalen. Ewig vorbei scheinen die Zeiten, in denen die Sportler nach Kopfschutz im Gefolge des Althaus-Unfalls suchten.

Plus bei umsatzstarken Sortimenten

Wichtige Sortimente haben sich bei den Intersportlern in puncto Absatz erfreulich entwickelt. Die Umsätze mit Wintersport, Multisport, Outdoor und Running waren im Januar 2012 höher als im Vorjahresmonat. Allerdings war die Freude über das Erlösplus nicht ungetrübt. Artikel aus den Segmenten Wintersport und Outdoor waren üppiger reduziert als im Januar 2011.

Textil marschiert, Hartware verliert

Vom Wintereinbruch konnte das Hartwarenangebot allerdings nicht profitieren. Hier steht ein Minus von drei Prozent im Jahresvergleich zu Buche. Textilien hingegen konnten deutlich zulegen und ein Umsatzplus von 15 Prozent einfahren. Schuhe standen mit einem Plus von sieben Prozent ebenfalls auf der Gewinnerseite.

Verwandte Themen
Vaude Greenpeace Nachhaltigkeit Veranstaltung Mailand
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Jonathan Wyatt La Sportiva Kooperation Entwicklungsteam
Wyatt unterstützt Entwicklungsteam von La Sportiva weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Carsten Unbehaun Haglöfs CEO Asics Peter Fabrin
Carsten Unbehaun wird Haglöfs-CEO weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter