sport+mode

Alpina: Ramprecht übergibt ein Jahr lang an Weitzenböck

  • 13.01.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Nach fast 30 Jahren wird Harald Ramprecht den Alpina-Außendienst in Richtung Ruhestand verlassen. Sein Nachfolger ist Johannes Weitzenböck (50), der den Sportfachhandel in Südbayern zum 31. Dezember diesen Jahres alleinverantwortlich übernehmen wird.

Die vorzeitige Einstellung sei eine personelle Maßnahme, um eine lückenlose und wohlgeordnete Übergabe zu gewährleisten, teilt Alpina mit. Mit Weitzenböck holt das Unternehmen einen erfahrenen Mann in sein Team. Aufgrund seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in der Sportabteilung von Kaufhof München und nach 20 Jahren im Außendienst für Sport bei Falke biete der 50-Jährige optimale Vorkenntnisse für die neue Herausforderung.

Mit diesem umfangreichen Erfahrungsschatz sei der gebürtige Österreicher ein kompetenter Ansprechpartner für den Fachhandel. Mit der Ispo beginnt die fast einjährige Übergabe.

Verwandte Themen
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter
Intersport August Bike Funwheel Freizeitmode Sommer BadeBeach Multisport Umsätze
Intersport: Unbeständiges Wetter sorgt für August-Minus weiter
Alpina Sports Mediendatenbank Digitalisierung
Alpina stellt Mediendatenbank vor weiter
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt Friluftsland A/S
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt dänischen Outdoorausstatter weiter