sport+mode

Freerider vertreiben SUP-Material von Quickblade und Coreban

  • 12.06.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Die Freerider GbR aus Hamburg hat den deutschlandweiten Vertrieb für zwei Hersteller der Stand-up-Paddling-Branche übernommen: Ab sofort können 2012er Paddel von Quickblade und Boards von Coreban zum Stand-up-Paddling (Stehpaddeln) geordert werden.

Die Auslieferung erfolge gemäß Lagerbestand umgehend. Das Material der Saison 2013 präsentieren die Freerider auf der Nürnberger Paddle Expo (18.-20. September). Die Freerider GbR betont, dass hier neben Surf- und Kanuhändler auch ausdrücklich Outdoorhändler eingeladen seien, da mit dem leicht zu lernenden SUP-Sport neue Kundenkreise gewonnen werden könnten.

Quickblade produziert seit 1989 Paddel. Gründer der Marke ist Jim Terrell, der als Kanupaddler viermal an den Olympischen Spielen teilnahm. Coreban ist eine reine SUP-Marke, 2005 auf Hawaii gegründet. Ansprechpartner für deutsche Händler ist Christian Harbacek von der Freerider GbR, Tel.: 040 / 440 867, Email: christian@freeridershop.de.

Verwandte Themen
Sven Berger Pricon Team Verstärkung Personal
Pricon verstärkt sein Team weiter
Nagold Akademie für Modemanagement Summercamp Warenkunde
LDT veranstaltet „2. LDT-Summercamp-Warenkunde“ weiter
Jürgen Siegwarth Hartmut Ortlieb Geschäftsführung Sportartikel GmBH
Siegwarth ist neuer CEO bei Ortlieb weiter
Dexshell Umsatzsteigerung
DexShell steigert Umsatz weiter
Lowa Außendienst Thomas Nakel Nordrhein-Westfalen Niedersachsen
Nakel wechselt in den Lowa-Außendienst weiter
Camp Bergsport Klettersport Martin Dufter Außendienst Bayern Christian Bickel
Camp erweitert Außendienst-Team weiter