sport+mode
Buff wirbt offensiv (hier am Karlsplatz München), um den Handel zu unterstützen (Fotos: Buff)

Buff Deutschland startet Endverbraucher-Offensive

Buff Deutschland investiert in die Abverkaufsunterstützung der Herbst-Winter 2015/16-Kollektion. Neben einer Plakatkampagne in Berlin und München stehen die Inszenierung der Kombinationsmöglichkeiten der Head- und Neckwear am PoS sowie Schaufensterkampagnen bei ausgesuchten Premiumhändlern im Mittelpunkt.

Ein Buff-Bodenposter am Münchner Hauptbahnhof

Die erste Out-of-Home-Kampagne mit großflächigen Postern an Bahnhöfen wurde im Rahmen des Berlin-Marathons im September in der Hauptstadt gelauncht. Nun liegt München im Fokus, wobei sich hier die Kampagne hauptsächlich auf das Zentrum konzentriert. In den ersten zwei Dezemberwochen werden 90 Litfasssäulen mit aktuellen Motiven von Buff-Testimonials bespielt. Dazu kommen jeweils drei Scrollingwalls (lassen Plakatmotive synchron wechseln) am Karlsplatz/Stachus und Marienplatz sowie sechs Bodenposter im Untergeschoß Hauptbahnhof, sechs am Karlsplatz und acht Bodenposter am Marienplatz. Auf allen Werbemitteln werden rnommierte Münchner Händler wie Bittl, Globetrotter, Sport Scheck und Schuster mittransportiert. Dies soll vor allem das Weihnachtsgeschäft bei besagten Händlern stimulieren.

Am PoS stellt Buff vor allem die Kombination der neuen Mützenkollektion zusammen mit der schon bekannten Neckwear unter dem Motto „Mix & Match“ in den Mittelpunkt, egal ob hochfunktionell oder modisch. Mix & Match bedeutet: Die optimale Kombination von Head- und Neckwear-Produkten im gleichen Design – oder auch die unterschiedlicher Designs. Die Vermarktungsidee bietet dem Händler die Möglichkeit, statt einem Produkt zwei zu verkaufen.

Großflächige Präsentationen in insgesamt 18 Häusern von Wöhrl/Sinn Leffers und vier Filialen von Sport Scheck (München, Köln, Leipzig, Berlin) konzentrieren sich darauf, die gesamte Bandbreite des Buff-Angebots in den Vordergrund zu rücken. Denn neben ihren bekannten Performance-Produkten will die Marke in Zukunft vor allem mit Lifestyle-Mützen und Schals zusätzliche Umsätze generieren. Darüber hinaus werden Buff-Produkte in Schaufenstern bei Globetrotter (München, Stuttgart, Hamburg, Berlin) sowie bei Sport Hübner in Darmstadt und Sport Schuster in München spielerisch in Szene gesetzt.  

Verwandte Themen
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter
Asics Academy, Asics, Online, Servicetool
Neues Servicetool bei Asics online weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter