sport+mode

Jako ändert Vertriebsstruktur

  • 11.10.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Der langjährige Vertriebsleiter Alexander Rothweiler verlässt zum Jahresende den Teamsportler Jako – und schon dreht sich das Personalkarussell im Unternehmen. Im Zuge dessen strukturiert Jako um und teilt die Gebiete geografisch neu ein.

Nach zwölf Jahren als Prokurist und Bereichsleiter Vertrieb wird Alexander Rothweiler zum Jahresende ausscheiden. Er gehe auf eigenen Wunsch, sagt Jako. Rothweiler werde der Marke als Berater und überdies als Bindeglied zum Sponsorship Eintracht Frankfurt erhalten bleiben.

Seine Aufgaben teilt Jako ab Januar 2013 wie folgt auf: Der bisherige Regionalverkaufsleiter Rüdiger Lückertz wird als Verkaufsleiter für die Segmente Außendienst und Key Account verantwortlich sein.

Oguzhan Selvi, bis dato zuständig für die Vertriebsleitung Innendienst, wird die Vertriebsleitung und den B2B-Bereich übernehmen. Marcus Leykam ist seit dem 1. Oktober Regionalverkaufsleiter Süd und damit neuer Vertriebsleiter Regional. Ihm werden künftig Thomas Hahn, der die Kunden in Baden-Württemberg betreuen wird, und Thomas Mair, nun verantwortlich für das Gebiet Bayern, neu zur Seite stehen. Komplettiert wird die Reihe der neuen Mitarbeiter durch Sven Keller, der die Fachhandelspartner in den neuen Bundesländern betreut.

Andreas Schau, Lutz Rosenkranz, Jochen Küppers, Wolfgang Reischl und Siglinde Schüssler-Koch haben das Vertriebsteam zum 30. September bereits verlassen. Seit dem 1. Oktober gehört dagegen wieder Arnold Trentl zur Jako-Mannschaft: Der frühere Unternehmensvorstand für Vertrieb und Marketing wird das gesamte Vertriebsteam in Beraterfunktion unterstützen. Trentl war zwischenzeitlich Marketingleiter und Sportdirektor beim Drittligisten Karlsruher SC.

„Wir wünschen uns, dass die Jako-Kunden den neuen Mitarbeitern das notwendige Vertrauen entgegenbringen. Wir haben diese Veränderungen unter dem Gesichtspunkt der Fokussierung auf unsere Kernkompetenz – den Teamsport – und einer optimalen Betreuung des stationären Fachhandels umgesetzt“, erklärt Jako-Gründer und Vorsitzender des Vorstands Rudi Sprügel.

Verwandte Themen
Intersport Neueröffnung Flagshipstore Berlin Alexa
Intersport startet mit neuem Storekonzept in Berlin weiter
Intersport Klose Velbert Umzug StadtGalerie
Intersport Klose zieht um weiter
vds-Super-Cup Gewinner Sport Ruscher
vds-Super-Cup: Die Gewinner stehen fest weiter
Vista Outdoor Außendienst Johann Schilling Bollé Cébé
Bollé und Cébé mit neuer Handelsagentur für Bayern weiter
Erima Logistikzentrum Bau Wolfram Mannherz
Erima: Bau des Logistikzentrums geht voran weiter
Hessischer Handelstag Handel Digitalisierung
Hessischer Handelstag: Lernen, im digitalen Revier zu flirten weiter