sport+mode

Händlervielfalt kommt Sport 2000 im September zu Gute

  • 11.10.2011
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Die Händler der Sport 2000-Verbundgruppe haben im September ein Minus von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat verbucht. Allerdings hatte der September 2010 mit einem Plus von 12,6 Prozent eine hohe Vorgabe geliefert.

Sport 2000-Geschäftsführer Andreas Rudolf kommentiert das Ergebnis so: „Der September zeigte, wie gut es sein kann, wenn man Partner in seinen Reihen hat, die unterschiedliche Zielgruppen bedienen. Hatten große Sport 2000-Partner, die oftmals auch überaus stark im Bereich Textil sind, im warmen September eher Umsatzprobleme, waren es die mittleren und kleineren Partner, die mit Teamsport und Running dieses Minus im Schnitt wieder ausgleichen konnten. Diese Vielfalt zeichnet Sport 2000 aus und kam uns im September entgegen.“

Nachdem die Gruppe im August 2011 erstmals in diesem Jahr über Vorjahr lag – wenn auch nur minimal mit 0,1 Prozent – steht das aufgelaufene Ergebnis (Januar bis September) nun wieder leicht unter dem Vorjahreszeitraum (- 0,2 %). Die umsatzstärksten Wintermonate November und Dezember könnten das Ergebnis aber noch deutlich verbessern: In den beiden letzten Monaten des Jahres 2010 hatten die Händler ein Plus von 23,5 und 22,5 Prozent erzielt.

Verwandte Themen
Hessischer Handelstag Handel Digitalisierung
Hessischer Handelstag: Lernen, im digitalen Revier zu flirten weiter
Intersport DSV aktiv Ski Versicherung Atomic Fischer Salomon K2 Völkl
DSV und Intersport verlängern Skiversicherungskooperation weiter
Intersport Lang Schließung München Onlinehandel
Intersport Lang in München schließt weiter
Primaloft Verkauf Eigentümer Private Equity
Primaloft wechselt den Eigentümer weiter
Klean Kanteen Vertrieb Schweiz Katadyn
Distributionswechsel für Klean Kanteen in der Schweiz weiter
Schöffel Lowa Händlerschulung
Schöffel und Lowa schulen auf 1.900 Metern Höhe weiter