sport+mode

Sport 2000: 2,6 Prozent Minus im Jahr 2011

  • 11.01.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Kein Schnee bis Ende des Jahres und sehr hohe Vorgaben aus dem Jahr 2010: Diese Faktoren haben dazu geführt, dass die Mitglieder der Verbundgruppe Sport 2000 2011 ein Erlösminus hinnehmen mussten. Im Jahresvergleich liegen die Umsätze 2,6 Prozent unter dem Niveau des Jahres 2010.

Der schneefreie Dezember belastete die Erlöse der Händler noch einmal merklich. Die Sport 2000-Mitglieder hatten einen Rückgang von 12,9 Prozent hinzunehmen. „Natürlich hat der Dezember 2011 nochmals seine Spuren hinterlassen“, erläutert Sport 2000-Geschäftsführer Andreas Rudolf den Monatsverlauf. „Ein Minus von 12,9 Prozent ist erheblich.“ Allerdings müsse bei der Bewertung auch klar sein, dass der Vergleichsmonat Dezember 2010 ein Plus von 23,5 Prozent aufgewiesen habe.

Rudolf: „Erstaunlich empfinde ich die Umsatzentwicklung des ganzen Jahres 2011. Unsere Partner müssen zwar ein Minus von 2,6 Prozent zum Vorjahr verzeichnen. Wenn man aber die widrigen Umstände sieht und es einfach zu warm war, wenn es kalt hätte sein sollen und zu kalt war, wenn Wärme notwendig gewesen wäre, ist diese Umsatzentwicklung verdaubar.“ Das Jahr 2010 hatte den Sport 2000-Mitgliedern noch einen Erlöszuwachs von 10,3 Prozent beschert.

Verwandte Themen
Hessischer Handelstag Handel Digitalisierung
Hessischer Handelstag: Lernen, im digitalen Revier zu flirten weiter
Intersport DSV aktiv Ski Versicherung Atomic Fischer Salomon K2 Völkl
DSV und Intersport verlängern Skiversicherungskooperation weiter
Intersport Lang Schließung München Onlinehandel
Intersport Lang in München schließt weiter
Klean Kanteen Vertrieb Schweiz Katadyn
Distributionswechsel für Klean Kanteen in der Schweiz weiter
Schöffel Lowa Händlerschulung
Schöffel und Lowa schulen auf 1.900 Metern Höhe weiter
Sport 2000 Österreich Schwarting Spezialisten Bike-Profis
Sport 2000 Österreich startet Spezialisierungsoffensive weiter