sport+mode

Sportswearmesse Jam wird eingestellt

  • 09.09.2010
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Es wird keine weitere Auflage der Jam geben. Diese Entscheidung haben die Veranstalter, die Munich Fabric Start Exhibitions GmbH, getroffen.

Es wird keine weitere Auflage der Jam geben. Diese Entscheidung haben die Veranstalter, die Munich Fabric Start Exhibitions GmbH, getroffen.

Deren Geschäftsführer Sebastian Klinder begründet das Ende der Veranstaltung mit der aktuellen Markt- und Messesituation: „Mit der Rückkehr der Bread & Butter nach Berlin verschwand genau jenes Vakuum in der deutschen Messelandschaft, welches der Jam ursprünglich enorme Schubkraft verliehen hatte.“

Die denimorientierte Messe hatte im Jahr 2007 in der Münchner Zenithhalle ihre Premiere gefeiert, zu dem Zeitpunkt als die Bread & Butter nach Barcelona abgewandert war. Nach zwei Auflagen in München zog die Messe für drei Saisons in die Kölner Rheinparkhallen. Darauf folgte ein einmaliger Aufenthalt parallel zur Bread & Butter in Berlin. In diesem Jahr ging es dann wieder zurück zum Ursprungsort nach München. Die Veranstalter Wolfgang und Sebastian Klinder wollen sich nun auf ihre Hauptmesse, die Munich Fabric Start, konzentrieren. Sales- und Marketingmanager Günther Sommer scheidet ab sofort aus dem Team aus und wird sich neuen Aufgaben widmen.

Verwandte Themen
Caius Zimmermann Vertriebsleiter Maryan Beachwear Group
Maryan Beachwear Group mit neuem Vertriebsleiter weiter
Christian Lietzau Merrell Sales Representative
Lietzau stößt zum Sales-Team von Merrell weiter
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Active Brands Amplifi Coalition AG Bula Kari Traa Vertrieb Deutschland Österreich
Amplifi Coalition AG übernimmt Vertrieb für Bula weiter
Wintersteiger Skiservice Schulungen Handel
Wintersteiger schult Händler im Skiservice weiter
Außendienst 8848 Altitude Bayern
Neuer Außendienstmitarbeiter bei 8848 Altitude weiter