sport+mode

Timberland organisiert Sportfachhandelsvertrieb neu

  • 09.07.2009
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Die amerikanische Marke Timberland strukturiert ab sofort die Betreuung der deutschen Sport- und Outdoorhändler neu: Die Generalvertretung übernimmt die Handelsagentur Volker Robbeloth.

Die amerikanische Marke Timberland strukturiert ab sofort die Betreuung der deutschen Sport- und Outdoorhändler neu: Die Generalvertretung übernimmt die Handelsagentur Volker Robbeloth.

Die Handelsagentur Volker Robbeloth – bisher für Deutschland-Mitte zuständig – übernimmt zusätzlich die Generalvertretung mit dem Fokus auf die funktionelle Outdoor-Linie und der Timberland Mountain Athletics Linie (TMA) in Deutschland. Unter seiner Federführung betreut die Agentur Zaidi die Gebiete Bayern und Baden-Württemberg, Norddeutschland übernimmt die Agentur Thomas Konscholke. Die Vertriebsstrategie und die Betreuung der Key Accounts verantwortet weiterhin Selim Say, der seit 1999 im Unternehmen ist.

Mit der Neustrukturierung und dem Einsatz erfahrener Agenturen will Timberland die Präsenz ihrer funktionellen Outdoorschuhe und -bekleidung im deutschen Sport- und Outdoormarkt steigern. Zudem will das US-Unternehmen seinen Kundenstamm ausbauen und den Service für den Verbands- und Fachhandel verbessern.

Verwandte Themen
Fenix Outdoor Gruppe Fjällräven Hanwag Geschäftsführer Alex Koska
Management bei Hanwag und Fjällräven wechselt weiter
Fenix Outdoor Alex Koska President Martin Nordin
Koska wird President bei Fenix weiter
Blackyak Vertrieb Deutschland Handelsagenturen
Blackyak passt deutsche Vertriebsstruktur an weiter
Intersport Bründl Österreich Eröffnung
Intersport Bründl eröffnet zwei Shops in Fügen weiter
Active Brands Amplifi Coalition AG Bula Kari Traa Vertrieb Deutschland Österreich
Amplifi Coalition AG übernimmt Vertrieb für Bula weiter
Lowa Jubiläen Jahresrückblick 2017
Lowa blickt auf das Jahr 2017 zurück weiter