sport+mode

Mammut plant weitere Markenstores

  • 09.02.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(abk) Bergsportausrüster Mammut will in den kommenden fünf bis sechs Jahren zwischen 30 und 40 neue Markenstores in den Hauptmärkten eröffnen. Die Mammut Sports Group hat 2007 einen weltweiten Bruttoumsatz von mehr als 180 Mio. CHF (ca. 112,5 Mio. Euro) verzeichnet. Dies entspricht +10%.

(abk) Bergsportausrüster Mammut, der zur börennotierten Conzzeta-Gruppe gehört, will in den kommenden fünf bis sechs Jahren zwischen 30 und 40 neue Monomarkenstores in den Hauptmärkten eröffnen. Der Grund: Die ersten Stores der Schweizer in Kempten und Basel, die Mammut mit Franchisepartnern betreibt, hätten sich über den Erwartungen entwickelt. Die Mammut Sports Group (MSG) hat im vergangenen Jahr einen weltweiten Bruttoumsatz von mehr als 180 Mio. CHF (ca. 112,5 Mio. Euro) verzeichnet. Dies entspreche einem Wachstum von 10%, teilte Mammut-GF Rolf Schmid auf der Ispo mit. 65% des Umsatzes habe die MSG auf den deutschsprachigen Märkten erwirtschaftet. Überproportional gewachsen seien die Marken in Deutschland, Österreich, Norwegen, Grossbritanien und Japan. Hinsichtlich der Produkte verkauften sich besonders Hartwaren gut.

Für das laufende Jahr erwartet Mammut-GF Rolf Schmid ein zweistelliges Wachstum, da die Vororder Sommer 2008 mit einem Plus von 20% sehr gut gelaufen sei. Auch die ersten Indikatoren für Winter 08/09 seien sehr positiv.

Verwandte Themen
Bergans Vertrieb sechs neue Mitarbeiter
Bergans stockt Vertriebsteam auf weiter
Heimplanet Pop-up-Store Nürnberg
Heimplanet verstärkt Engagement weiter
Bauerfeind Sports Marco Offenwanger Key Account Manager
Key Account Manager Bauerfeind Sports kommt von Sport Scheck weiter
Gonso Stambula Außendienst NRW
Gonso begrüßt Außendienst-Repräsentantin für NRW weiter
Sidas Academy Händlerschulung
Sidas Academy – deutschlandweite Bootfitting-Schulung im Herbst weiter
Oakley Youth Collection
Oakley bietet erstmals Brillen für Teenager weiter