sport+mode

Mammut plant weitere Markenstores

  • 09.02.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(abk) Bergsportausrüster Mammut will in den kommenden fünf bis sechs Jahren zwischen 30 und 40 neue Markenstores in den Hauptmärkten eröffnen. Die Mammut Sports Group hat 2007 einen weltweiten Bruttoumsatz von mehr als 180 Mio. CHF (ca. 112,5 Mio. Euro) verzeichnet. Dies entspricht +10%.

(abk) Bergsportausrüster Mammut, der zur börennotierten Conzzeta-Gruppe gehört, will in den kommenden fünf bis sechs Jahren zwischen 30 und 40 neue Monomarkenstores in den Hauptmärkten eröffnen. Der Grund: Die ersten Stores der Schweizer in Kempten und Basel, die Mammut mit Franchisepartnern betreibt, hätten sich über den Erwartungen entwickelt. Die Mammut Sports Group (MSG) hat im vergangenen Jahr einen weltweiten Bruttoumsatz von mehr als 180 Mio. CHF (ca. 112,5 Mio. Euro) verzeichnet. Dies entspreche einem Wachstum von 10%, teilte Mammut-GF Rolf Schmid auf der Ispo mit. 65% des Umsatzes habe die MSG auf den deutschsprachigen Märkten erwirtschaftet. Überproportional gewachsen seien die Marken in Deutschland, Österreich, Norwegen, Grossbritanien und Japan. Hinsichtlich der Produkte verkauften sich besonders Hartwaren gut.

Für das laufende Jahr erwartet Mammut-GF Rolf Schmid ein zweistelliges Wachstum, da die Vororder Sommer 2008 mit einem Plus von 20% sehr gut gelaufen sei. Auch die ersten Indikatoren für Winter 08/09 seien sehr positiv.

Verwandte Themen
Maul Sport GmbH Firuz Hamidzada
Maul Sport stellt Handel bessere Margen in Aussicht weiter
Ridam Pjuractive Vetrieb Niederlande Belgien
Ridam vertreibt Pjuractive in den Niederlanden und Belgien weiter
Erima Fachhandel Event Eintracht Braunschweig
Erima lädt Fachhandel zum Fußballspiel ein weiter
K2 Skis BMW Adcademy
K2 lädt Händler zum BMW-Fahrsicherheitstraining weiter
Erima Umsatz 1. Halbjahr 2017 Wolfram Mannherz
Erima hält Umsatz im ersten Halbjahr stabil weiter
Helinox Europa Vertrieb
Helinox vertreibt in Europa selbst weiter