sport+mode

Laufexperten und Asics ab 2012 keine Premiumpartner mehr

  • 08.12.2011
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Die Lex Laufexperten und ihr Premiumpartner Asics gehen getrennte Wege und werden ab 2012 nicht mehr zusammenarbeiten. Wie die Laufexperten mitteilen, habe man für die Zukunft keinen gemeinsamen Weg gesehen und die Trennung einvernehmlich beschlossen.

Rainer Ziplinsky, Geschäftsführer der Lex Laufexperten, zeigte sich enttäuscht, dass Asics den Ideen der Händlergruppe zu skeptisch gegenüber gestanden und ihren Konzepten kein Vertrauen geschenkt habe. „Asics hat zwar immer betont, dass sie an uns glauben, aber das habe ich in ihren Handlungen nicht erkennen können. Asics ist für mich ein Lieferant, aber kein Partner“, sagte Ziplinsky im Gespräch mit sport+mode. Im März 2011 hatten sich die Laufexperten in einem dualen System aus GmbH & Co. KG und e.V. neu aufgestellt. Die Geschäfte der GmbH & Co. KG sollen in Zukunft mit einem einheitlichen flächendeckenden Warenwirtschaftssystem arbeiten.

Laut Asics-Geschäftsführer Carsten Unbehaun hätten diese strukturellen Veränderungen „die Vertragssituation so nachhaltig verändert, dass wir uns entschlossen haben den auslaufenden Premiumpartnervertrag nicht zu verlängern“. Asics werde sich damit 2012 nicht mehr an zentral organisierten Lex-Initiativen beteiligen, sondern zukünftig andere Wege gehen, um die Laufspezialisten im Fachhandel weiterhin zu stärken. „Unter anderem wird dies durch eine Weiterentwicklung und Aufwertung des „Asics Running Expert Club“ geschehen“, kündigt Unbehaun an.

Flagshipstore geplant

Für mehr Wachstum und Bekanntheit der Laufexpertern im Jahr 2012 und darüber hinaus sollen vor allem drei Säulen sorgen – eine neue Onlineplattform, ein Flagshipstore und ein Partnerkonzept. Die Onlineplattform, die im Frühjahr 2012 an den Start geht, umfasst Themen rund um das Laufen und soll den stationären Handel stärken. Zudem soll in einer deutschen Großstadt in der zweiten Jahreshälfte ein Laufexperten-Store entstehen, „ein neues Laufladenformat, das die Beratung und den Kauf zum Erlebnis werden lässt“, wie Ziplinsky erläutert. Mit dem Partnerkonzept will die Gruppe neue interessierte Laufsportspezialisten finden und unterstützen. Weitere Schwerpunkte für das neue Jahr sind die Lex-Messe am 22./23. Januar und im Sommer sowie die beiden Magazine (März und September). Weitere Premiumpartner des Händlerzusammenschlusses sind Adidas, Brooks, Mizuno, New Balance, Nike und Saucony, Falke und Gore Running Wear sowie der Herzfrequenzmarktführer Polar.

Verwandte Themen
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Winand Krawinkel Adidas Senior Vice President Region East
Adidas: Krawinkel jetzt auch Senior Vice President für die Region East weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Carsten Unbehaun Haglöfs CEO Asics Peter Fabrin
Carsten Unbehaun wird Haglöfs-CEO weiter
Sport 2000 Umsätze August Händler
Sport 2000: Umsatzrückgang im August weiter
Intersport August Bike Funwheel Freizeitmode Sommer BadeBeach Multisport Umsätze
Intersport: Unbeständiges Wetter sorgt für August-Minus weiter