sport+mode

Azubis übernehmen Sport Scheck-Filiale Leipzig

  • 08.09.2009
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Fünf Auszubildenden aus der ganzen Bundesrepublik leiten im Rahmen des High Potential Programms (HPP) für eine Woche die Geschicke der Sport Scheck-Filiale Leipzig.

Fünf Auszubildenden aus der ganzen Bundesrepublik leiten im Rahmen des High Potential Programms (HPP) für eine Woche die Geschicke der Sport Scheck-Filiale Leipzig.

Seit Wochen hat das Team die Saisonumstellung des Hauses geplant und eine besondere Verkaufsaktion vorbereitet. Gestern übergab dann die Geschäftsleiterin Uta Keil das Zepter an Conrad Mages, Hans Makrutzki, beide angehende Handelsfachwirte aus der Zentrale in Unterhaching, sowie Lars Wunderlich aus München und Eduard Nass und Eduard Kuppa aus Nürnberg. Mit dem Programm für Auszubildende will Sport Scheck schon in jungen Jahren unternehmerisches Denken und Handeln fördern.

„Das High Potential Programm ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil unserer zukunftsorientieren Mitarbeiterentwicklung geworden. Ich freue mich, dass die Filiale Leipzig in den Genuss unserer High Potentials kommt und bin von der Eigeninitiative und Kreativität beeindruckt“, sagt Keil. Von etwa 120 Auszubildenden, die deutschlandweit in 14 Sport Scheck-Filialen lernen, haben sich in diesem Jahr fünf für das HPP aufgrund von Schulnoten und internen Leistungsbewertungen qualifiziert.

„In dem dreiwöchigen Projekt lernen Einzelhändler und Handelsfachwirte Zusammenhänge und die Komplexität zwischen der Zentrale und den Filialen kennen und verstehen. Aus diesen Erfahrungen sollen sie in Leipzig den Saisonumbau durchführen und durch Verkaufsaktionen den Kunden auf die neue Saison aufmerksam machen“, erklärt der Personalentwicklungsleiter bei Sport Scheck Hermann Demmel.

Verwandte Themen
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter