sport+mode
Helge Mankowski (links, Interims-Geschäftsführer Sportpoint, Ressort Mitgliederbetreuung) mit Rüdiger Günl (Geschäftsführer von Intersport GÜ Sport in Chemnitz) bei der Geschäftsübergabe (Foto: Intersport)

Intersport übergibt weitere Sportpoint-Geschäfte

Intersport hat drei weitere Geschäfte aus der Sportpoint-Gruppe an Mitgliedsunternehmer übergeben. Bis zum 1. August soll die Integration aller verbliebenen Standorte abgeschlossen sein.

Unter Leitung von Intersport Hübner öffneten am 1. Juni die Geschäfte in Leipzig Günthersdorf und unter Führung von Intersport Wawrok im Spitzkrugcenter in Frankfurt/Oder ihre Türen. Die Filiale am Alexanderplatz in Berlin wird von Intersport Voswinkel weiterbetrieben.

Zuvor gingen bereits die Sportpoint-Flächen in Chemnitz an Intersport Gü Sport und die Filiale in Gera an Intersport Gießübel. Intersport Olympia übernimmt am 1. Juli zusätzlich zu den beiden ehemaligen Sportpoint-Filialen in Berlin Ahrensfelde und Wilmersdorf noch den Standort in Berlin-Tempelhof.  

Insgesamt werden 15 von 18 ehemaligen Sportpoint-Filialen weitergeführt. Die Standorte in Berlin Spandau, in Halle sowie in der Galerie Roter Turm in Chemnitz werden geschlossen.

Verwandte Themen
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter