sport+mode
Der diesjährige Flyer beinhaltet noch mehr Bilder als bisher

Erima startet Weihnachtsaktion für den Fachhandel

Im Herbst beginnt Erima wieder eine Weihnachtsaktion. Es ist die nach eigenen Aussagen „wichtigste und größte Verkaufsunterstützung des Jahres“ für Erima – und soll durch beste Preise das Geschäft für den Fachhandel zum Jahresende noch einmal ankurbeln.

Zwei Teamlines – Razor und Gold Medal – präsentiert die Sportmarke im dazugehörigen Flyer zu „Hammerpreisen“, wie es aus Pfullingen heißt. Darüber hinaus gibt es beispielsweise den Shooter Präsentations- sowie den Polyesteranzug, den Toronto Polyesteranzug, ausgewählte Basics und auch Runningartikel im exklusiven Weihnachtsangebot.

Der diesjährige Weihnachtsflyer erscheint in neuem Design mit vielen Bildern, die den Leser ansprechen sollen. In gedruckter Form hat ihn Erima an seine Fachhändler versendet. Darüber hinaus wird die Aktion im September über die Newsletter einiger Partnerverbände des Unternehmens verbreitet. So greifen der Deutsche Turner-Bund, der Deutsche Tennis Bund und der Deutsche Schützenbund die Weihnachtsaktion 2015 in ihren aktuellen Mitteilungen auf. Neben den bereits versendeten Flyern hat Erima 70.000 Exemplare auf Lager, die die Fachhändler für individuelle Mailings und als Beilage zu Bestellungen nutzen können. Ebenso wird interessierten Fachhändlern eine Webversion des Flyers für Mailings zur Verfügung gestellt.

Weitere Artikel zu:
Verwandte Themen
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Erima Deutscher Tennis Bund DTB Kooperation Partnerschaft
Erima und DTB verlängern Kooperation weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter