sport+mode

Eurobike: Fachinfos und Flair

  • 07.09.2009
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Die Eurobike sitzt fest im Sattel: Vom 2. bis 5. September 2009 informierten sich über 39.000 Fachbesucher und 21.000 Fahrradfans in Friedrichshafen über die Neuheiten der Branche.

Die Eurobike sitzt fest im Sattel: Vom 2. bis 5. September 2009 informierten sich über 39.000 Fachbesucher und 21.000 Fahrradfans in Friedrichshafen über die Neuheiten der Branche.

Das Fahrrad ist beliebt wie eh und je – egal ob E-Bike, Cityrad, Mountainbike oder Tourenrad. Diesen Eindruck vermitteln zumindest die Besucherzahlen der internationalen Fahrradmesse Eurobike 2009. Messechef Klaus Wellmann bezeichnete die 18. Eurobike mit ihren 39.152 Fachbesuchern, 21.000 zahlenden Bikefans am Publikumstag und 1.028 Ausstellern aus 42 Nationen als beste Eurobike aller Zeiten. Zu Buche stand ein Besucherplus von sechs und ein Ausstellerplus von zehn Prozent im Vergleich zu 2008.

Nicht nur auf den 100.000 Quadratmetern Ausstellerfläche in 14 Hallen tummelten sich die Fahrradfans. Auch die Straßen und Parkplätze des Messegeländes waren dicht bevölkert. Über die gute Zusammenarbeit von Polizei, Stadt und Messe bei Verkehrslenkung und Parkierung zeigte sich Wellmann besonders erfreut und nannte sie einen Quantensprung.

Erstmals gab die Messe ihre Drehkreuze von Mittwoch bis Samstag frei, wodurch den Besuchern drei Wochentage als Fachtage zur Verfügung standen. Projektleiter Stefan Reisinger befürwortete die neue Tagefolge als Qualitäts-Plus: „Durch diese Veränderung haben wir die Fachhandelskompetenz nochmals deutlich steigern können." Laut einiger Aussteller war dabei der Besucherandrang am ersten Tag (Mittwoch) deutlich ruhiger als an den beiden folgenden.

Wie jedes Jahr verliehen auch die Ausflügler, die bei Wind und Wetter um den Bodensee radelten, der Eurobike echtes Fahrradflair. Rolf Lemberg, Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbands (ZIV), erklärte aber auch: „Der Messestandort Friedrichshafen bindet die Fahrradbranche nicht nur wegen der Atmosphäre an die Eurobike, sondern auch wegen der wirtschaftlich harten Fakten. Damit bestätigt sie sich als die einzig relevante Fachmesse sowohl für die Alltagsmobilität wie auch für die sportlichen Räder."

Verwandte Themen
Ich bin raus Challenge Schöffel Auszeichnung Fachhändler
Schöffel ehrt ambitionierte Händler weiter
POC Björn Simon Sales Team Außendienst Kolja Plegt Helme Protektoren
POC erweitert die Verkaufsmannschaft weiter
Intersport Österreich Rote Nasen Clownsdoctors Spenden Engagement Krankenhaus
Intersport Österreich zeigt soziales Engagement weiter
Sealskinz Dirk Grothstück Thomas Petereit Pure Out Thomas Seifert Montana Trading
Sealskinz stärkt Vertrieb in Deutschland weiter
Retail First OutDoor Messe Friedrichshafen Sportfachhandel
Neues OutDoor-Konzept soll Handel und Industrie entlasten weiter
Sven Bergner Pricon Team Verstärkung Personal
Pricon verstärkt sein Team weiter