sport+mode

SealSkinz nimmt Distribution in die eigenen Hände

  • 07.05.2013
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) SealSkinz, britischer Hersteller von wasserdichten Socken, Handschuhen und Mützen, baut eine eigene Tochterfirma für den deutschen und österreichischen Markt auf.

Grund für die nun getroffene Entscheidung ist nach Angaben der Marke eine expansivere Unternehmensstrategie. Bislang war die Schweinfurter Firma GW Sport-Brands/P.A.C. GmbH für den SealSkinz-Vertrieb in Deutschland und Österreich verantwortlich. Die Franken hatten die Aufgabe im Jahr 2010 übernommen. Mit Wirkung zum September geht die Distribution an die SealSkinz-Tochtergesellschaft unter Leitung von Frank Saeger über.

Justin Adams, CEO der SealSkinz Ltd., dankte der GW Sport-Brands/P.A.C. GmbH dafür, dass man die Marke erfolgreich im deutschen Markt etabliert habe. „Die Zeit ist reif, im größten europäischen Sportmarkt eine Tochterfirma aufzubauen. Damit wollen wir die Basis für eine kontinuierliche Umsatzentwicklung auf Jahre hinaus schaffen und die Marke SealSkinz zu einer führenden Accessoiremarke in Deutschland und Österreich aufbauen“, sagt Adams.

„Wir haben eine sehr erfolgreiche Zeit mit SealSkinz gehabt und wünschen der Marke auch zukünftig viel Erfolg in beiden Märkten“, erklärt Lukas Weimann, der sich mit seinem Team ab September ausschließlich auf P.A.C.-Multifunktionstücher fokussiert.

Verwandte Themen
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Blue Tomato, Steiersberg, Neueröffnung, Skaten, Surfen, Snowboarden, Streetwear
Blue Tomato eröffnet zweiten Shop in Graz weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter