sport+mode

Globetrotter beteiligt sich an Transa

  • 07.01.2009
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(ds) Globetrotter Ausrüstung mit sechs Verkaufsflächen in Deutschland zeichnet eine 25-Prozent-Beteiligung an der Schweizer Outdoor-Spezialistin Trans Backpacking AG.

Globetrotter Ausrüstung mit sechs Verkaufsflächen in Deutschland zeichnet eine 25-Prozent-Beteiligung an der Schweizer Outdoor-Spezialistin Trans Backpacking AG.

Nach langjähriger Zusammenarbeit haben sich beide Unternehmen zu einer offiziellen Partnerschaft entschlossen. Ziel der strategischen Beteiligung von Globetrotter sei es, die Synergien und das vorhandene Know-how der beiden Unternehmen effizient einzusetzen, um in Deutschland und der Schweiz die Führung im Outdoor-Handel weiter auszubauen.

Neben dem Ausbau der Werbemaßnahmen, einem effizienterem Einkauf, der Umsetzung im Ladenbau sowie dem Distanzhandel - E-Commerce - soll auch der Austausch der Mitarbeiter gefördert werden.

Unterzeichnet wurde der Vertrag am 22. Dezember vergangenen Jahres von Andreas Bartmann und Thomas Lipke, geschäftsführende Gesellschafter von Globetrotter Ausrüstung sowie Beat Stünzi, Verwaltungsratspräsident und Mitbegründer der Transa Backpacking AG.

Verwandte Themen
Geschäftsführung Ladenbau Blocher Nicole Martinsohn
Nicole Martinsohn wechselt zur Blocher Partners-Unternehmensgruppe weiter
Umsätze Outdoor Europa Kategorien EOG
Europäischer Outdoormarkt ist laut EOG 2016 gewachsen weiter
Mark Held EOG Generalsekretär Rücktritt
EOG-Generalsekretär Mark Held tritt ab weiter
Wahoo Fitness
Wahoo Fitness verstärkt Fachhandelsteam weiter
OutDoor 2017 Schlussbericht
Schlussbericht OutDoor 2017: „Outdoor-Trend hält an“ weiter
Fidlock Außendienst
Fidlock mit komplettem Vertriebsteam in Deutschland weiter