sport+mode

Auch der November im Plus

  • 06.12.2007
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Bo) Der deutsche Sportfachhandel konnte seine Umsatz-Aufholjagd im November fortsetzen. Ein Umsatzplus von 1,3% weist die vorläufige Auswertung der sport+mode-Erhebung auf Basis von 78 befragten Händlern aus.

(Bo) Der deutsche Sportfachhandel konnte seine Umsatz-Aufholjagd im November fortsetzen. Ein Umsatzplus von 1,3% weist die vorläufige Auswertung der sport+mode-Erhebung auf Basis von 78 befragten Händlern aus. Aufgelaufen für Januar bis November liegen die Sporthändler damit nur noch 0,3% hinter den Werten des Vorjahres. Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Händler im November 2006 mit 2,4% im Plus gelegen hatten, der deutsche Sportfachhandel im zweijährigen Vergleich also ganz passabel liegt. Am besten gelaufen ist es im November in den Sportgeschäften in den PLZ-Gebieten 3 und 8, wo gut 10% mehr als im Vorjahresmonat verkauft worden ist. Über dem Schnitt liegen außerdem die PLZ-Bereiche 2 und 5 mit 4% bzw. 5% über Vorjahr.

Verwandte Themen
Nordin Fenix Globetrotter Handel
Fenix-CEO Martin Nordin: Ohne stationären Fachhandel sterben Innovationen aus weiter
Bergans Vertrieb sechs neue Mitarbeiter
Bergans stockt Vertriebsteam auf weiter
Intersport Umsätze April
Intersport: Deutliches Erlösplus im April erwirtschaftet weiter
Heimplanet Pop-up-Store Nürnberg
Heimplanet verstärkt Engagement weiter
Techtextil Texprocess 2017 Schlussbericht Messe Frankfurt
Schlussbericht Techtextil und Texprocess 2017: Rekorde überall weiter
Bauerfeind Sports Marco Offenwanger Key Account Manager
Key Account Manager Bauerfeind Sports kommt von Sport Scheck weiter