sport+mode

Ispo führt Zertifikat für Fachhandel ein

  • 06.11.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Die Ispo hat in Kooperation mit dem Onlineportal Sportsella ein Qualitätssiegel für den deutschen Sportfachhandel entwickelt.

Die Ispo hat in Kooperation mit dem Onlineportal Sportsella ein Qualitätssiegel für den deutschen Sportfachhandel entwickelt.

Erwerben können Sportfachhändler das Ispo-Zertifikat zukünftig in drei Qualitätsstufen: „Approved“ Status, „Qualified“ Status und „Certified“ Status.

Der „Approved“ Status, die erste Stufe, versichert dem Kunden, dass er sich bei einem anerkannten Sportfachhändler befindet. Diesen Status erhalten etwa alle SPORT 2000-Händler nach ihrer kostenlosen Registrierung beim Onlineportal Sportsella automatisch. Den „Qualified“ Status erreicht der Sportfachhändler, wenn seine Mitarbeiter spezielle Basistrainings erfolgreich absolviert und eine fundierte Beratungskompetenz erworben haben. Die dritte Stufe des Ispo Zertifikats erlangt der Sportfachhändler am Ende eines Kalenderjahres, indem seine Mitarbeiter weitere Trainings bestehen und einen Ispo -Messebesuch vorweisen können.

Laut Ispo ist die Beratung das wichtigste Argument im Wettbewerb mit den Discount- und Onlineangeboten. Mit diesem Zertifikat kann der Sportfachhändler seine Beratungskompetenz optisch unterstreichen und damit nach außen kenntlich machen.

Verwandte Themen
Vista Outdoor Außendienst Johann Schilling Bollé Cébé
Bollé und Cébé mit neuer Handelsagentur für Bayern weiter
Hessischer Handelstag Handel Digitalisierung
Hessischer Handelstag: Lernen, im digitalen Revier zu flirten weiter
Intersport September Umsätze
Intersport: Kaltes Wetter beflügelt die September-Umsätze weiter
Studie Outdoor Kaufverhalten
Studie: Kaum Beratungsklau bei Outdoorkunden weiter
Intersport DSV aktiv Ski Versicherung Atomic Fischer Salomon K2 Völkl
DSV und Intersport verlängern Skiversicherungskooperation weiter
Intersport Lang Schließung München Onlinehandel
Intersport Lang in München schließt weiter