sport+mode

Mammut selektiert seinen deutschen Vertrieb

  • 06.06.2013
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Mammut führt in diesem Herbst in Deutschland ein selektives Vertriebssystem ein.

Der Fachhandel mit seiner kompetenten Beratung sei eine bedeutende Schnittstelle zwischen Hersteller und Kunden. Mammut möchte mit einem selektiven Vertrieb ein „klares Bekenntnis zum qualitativen Fachhandel“ abgeben.

Die Schweizer kündigen an, die neue Vertriebspolitik in den jeweiligen Märkten schrittweise anzupassen. Im Mittelpunkt stehe der autorisierte Mammut-Fachhändler. Die Fachhändler verpflichten sich beim Selektivvertrieb zu Minimalstandards bei Beratung, Sortiment und Präsentation. Der Vertrieb in Deutschland werde ab der Auslieferung der Kollektion Sommer 2014 auf die Fachpartner beschränkt. In der Schweiz und in Österreich erfolgt die Umstellung auf den selektiven Vertrieb eine Saison später.

Ziel dieser Partnerschaft sei es, die Produkte kontrolliert über kompetente Händler zu verkaufen, die dieselben Werte und Einstellungen mit Mammut teilen.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter