sport+mode
Derbystar will dem Stationshandel helfen

Derbystar unterstützt den lokalen Sportfachhandel

Ein neues Tool auf der Derbystar-Firmen-Homepage soll Onlinekunden und Sportfachhändler vor Ort zusammenbringen: Der Ballexperte nennt diese neue Funktion Anfragekorb.

Wie es in einer Presseerklärung von Derbystar heißt, hätten es die lokalen Sportfachhändler in der heutigen Zeit nicht leicht, sich gegen die Konkurrenz aus dem Onlinehandel durchzusetzen. Derbystar möchte nun mit dem neuen Tool auf der eigenen Internetseite diesem Trend entgegenwirken, um den Sportfachhandel zu stärken.

Das Prinzip erinnere stark an das gängige Onlineshopping: Wenn ein Onlinekunde die Derbystar-Homepage besucht, kann er die von ihm gewünschten Waren seinem Anfragekorb hinzufügen. Hat er alle Produkte ausgewählt, wird die Bestellung jedoch nicht an den Onlinehändler geschickt, sondern der Kunde wählt mithilfe seiner Postleitzahl seinen Derbystar-Sportfachhändler vor Ort aus. Dieser empfängt die Anfrage des Onlinekunden via Email und kann sich mit der Lieferfähigkeit und den Angebotspreisen zurückmelden.

Kommen beide Parteien überein, kann die Ware im besten Fall noch am selben Tag vom Kunden im nahegelegenen Sportgeschäft abgeholt werden. So mache Derbystar seine Homepage zum Verkaufsraum für die lokalen Sportfachhändler.

Verwandte Themen
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter
Asics Academy, Asics, Online, Servicetool
Neues Servicetool bei Asics online weiter
Salomon, Trailrunning, Kilian Jornet
Salomon: Trailrun-Workshop für Fachhandelspartner weiter