sport+mode

Georg Bucher übernimmt Vertriebsrechte für Zero Industry-Marken

  • 04.09.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Das italienische Unternehmen Zero Industry will mit seinen Bike-Marken RH+ (Bekleidung) und ZeroRH+ (Helme und Sportbrillen) im deutschen Markt Fuß fassen. Georg Bucher vom Radsportgroßhandel van Bokhoven GmbH & Co. KG hat die Marken- und Vertriebsrechte für Deutschland übernommen.

Zusammen mit der Edgar Tremmel Marketing GmbH startete er die Einführung auf der vergangenen Eurobike. Der Vertrieb richtet sich ausschließlich an den Bike- und Sportfachhandel.

Zu Buchers Vertriebsportfolio gehören bereits Radzubehörmarken wie Continental, Ergoscanner, Schwalbe und Sigma Sport. „Unser Ziel ist es, die italienische Bikewear-Marke Nr. 1 im deutschen Markt zu positionieren. Ich sehe ein hohes Potenzial für sportliche Straßenradfahrer in den oberen Leistungsbereichen, die zuverlässige und innovative Produkte suchen“, gibt Bucher das Ziel vor.

Edgar Tremmel und sein Team sind für den Verkauf zuständig. In ihrem Portfolio befinden sich unter anderem Mons Royale (Merinotextilien aus Neuseeland), Houdini (Schweden) und Sweet Protection (Norwegen). Tremmel plant, einen selektiven Vertrieb aufzubauen. „Wir konzentrieren uns zunächst auf Top-Bike- und Sportfachhändler, die innovative Sportfunktion in Textilien, Helmen und Sportbrillen glaubhaft argumentieren und verkaufen können“, sagt Tremmel.

Verwandte Themen
Sven Berger Pricon Team Verstärkung Personal
Pricon verstärkt sein Team weiter
Nagold Akademie für Modemanagement Summercamp Warenkunde
LDT veranstaltet „2. LDT-Summercamp-Warenkunde“ weiter
Lectra ComCorp Digitalisierung Zukunftsstrategie Neupositionierung
Lectra richtet Markenidentität neu aus weiter
Lowa Außendienst Thomas Nakel Nordrhein-Westfalen Niedersachsen
Nakel wechselt in den Lowa-Außendienst weiter
Camp Bergsport Klettersport Martin Dufter Außendienst Bayern Christian Bickel
Camp erweitert Außendienst-Team weiter
Snipes und Adidas Originals schließen Pop-up-Stores auf weiter