sport+mode

Neue Struktur für die GDS

  • 03.05.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(sb) Die Düsseldorfer Schuhmesse GDS - International Event for Shoes & accessoires, die vom 12. bis 14. September läuft, hat eine neue Messestruktur und untergliedert jetzt stärker in Lifestylewelten und bietet den Besuchern so eine klare Orientierung.

(sb) Die Düsseldorfer Schuhmesse GDS - International Event for Shoes & accessoires, die vom 12. bis 14. September läuft, hat eine neue Messestruktur und untergliedert jetzt stärker in Lifestylewelten und bietet den Besuchern so eine klare Orientierung. „Besonders im hochwertigen Bereich hat sich in den letzen Saisons ein starker Zuwachs vollzogen“, sagt Kirstin Deutelmoser, Direktor der GDS.

Mit dem bevorstehenden Umzug in die Messehallen 1 bis 7 soll die Angebotsstuktur transparenter gemacht werden. Der stark begehrte Bereich White Cubes ist ab sofort Schnittstelle zwischen Young Faashion und den progressiven High-Fashion Marken. In Halle 6 werden künftig die starken deutschen Marken unter der Bezeichnung „Essential“ untergebracht, Halle 4 widmet sich dem Upperstyle, für Kinderschuhe gibt es jetzt die eigene Halle 7a.

Das neue Werbemotiv stellt nur noch das Logo der GDS heraus. Die Taschenausstellung GLS wird diesem Logo untergeordnet. Der Bereich Taschen wird zusammengefasst in Halle 7 unter dem Titel „Bagccess“. Zudem sind Taschen in den jeweiligen Lifestyle-Welten untergebracht. Zielgruppe für Taschen sind Schuhhändler.

Verwandte Themen
Bergans Vertrieb sechs neue Mitarbeiter
Bergans stockt Vertriebsteam auf weiter
Heimplanet Pop-up-Store Nürnberg
Heimplanet verstärkt Engagement weiter
Lowa Umsätze Riethmann
Lowa verbucht 2016 leichten Umsatzrückgang weiter
Bauerfeind Sports Marco Offenwanger Key Account Manager
Key Account Manager Bauerfeind Sports kommt von Sport Scheck weiter
Gonso Stambula Außendienst NRW
Gonso begrüßt Außendienst-Repräsentantin für NRW weiter
Sidas Academy Händlerschulung
Sidas Academy – deutschlandweite Bootfitting-Schulung im Herbst weiter