sport+mode

Sport 2000: Wachstum trotz Wetter

  • 03.02.2013
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(Ast) Mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von vier Prozent in den vergangenen sechs Jahren haben die knapp 1.100 Sport 2000-Mitglieder nach Angaben des Verbands 2012 in Deutschland einen Umsatz von 1,55 Milliarden Euro erzielt.

von vier Prozent in den vergangenen sechs Jahren haben die knapp 1.100 Sport 2000-Mitglieder nach Angaben des Verbands 2012 in Deutschland einen Umsatz von 1,55 Milliarden Euro erzielt.

Gegenüber einem Umsatz von 1,49 Milliarden Euro im Jahr 2011 schloss der Mainhausener Verband das vergangene Jahr mit einem Erlöswachstum von 4,3 Prozent ab (spomo berichtete). Dem Wachstum am Markt stehe ein Rückgang des zentralregulierten Umsatzvolumens von minus 3,8 Prozent gegenüber. Unter dem Strich seien somit Lagerbestände aus dem Vorjahr abgebaut worden. „Wir hatten zu Beginn des Jahres 2012 mit 3 plus X geplant, unsere Partner haben mit einem Plus von 4,3 Prozent abgeschnitten. Ich denke damit können wir sehr zufrieden sein" resümiert Geschäftsführer Andreas Rudolf das Jahr 2012. Seit 1. Januar 2013 nähmen 104 Sport 2000 Mitglieder am Freetail-Projekt teil. Der Verband setzt dabei auf eine verbindlichere Zusammenarbeit zwischen Händler und Zentrale, ohne dabei die Freiheiten der Partner zu beeinträchtigen.

Rocker-Nachfrage stabil

Trotz der bisher eher trüben Alpinski-Saison sorgen Rockerski nach wie vor für entscheidende Absatzimpulse. Sport 2000 habe bei der Einführung des neuen Skis vor vier Jahren als Marktpionier auf die neue Technologie gesetzt und damit maßgeblich zum Erfolg der Rocker beigetragen. Die Ski seien in der Breite am Markt angekommen und werden aktiv vom Kunden – selbst im Race-Segment - nachgefragt. „Die Rockertechnologie ist im Angebot am Markt mittlerweile so selbstverständlich geworden, dass sie jetzt auch in der breiten Öffentlichkeit angekommen ist. Der Einsatz der Rocker-Technologie bei Raceski hat das Thema am Markt noch runder gemacht hat. Dass der Rockertrend immer noch anhält zeigt sich auch auf der Ispo Munich 2013“, betont Rudolf

Rent ist Trend

Beim Skiangebot sei Rent der Trend. Das werde sich bei den Ispo- Gesprächen zeigen, die vor dem Hintergrund geführt werden, dass die Zahl der verkauften Ski in Deutschland im Jahr 2012 weiter zurückgegangen ist. „Die Kunden im Sportgeschäft wollen zunehmend mehr Sportgeräte nur benutzen und nicht besitzen“, sagt der Geschäftsführer. Der Trend lasse sich nicht mehr umkehren. Ziel der deutschen Sportfachhändler müsse es sein, dem Kunden vor Ort Leihski zu bieten und sie so durch Produktberatung vom Skiverleih in den ausländischen Urlaubsgebieten unabhängiger zu machen.

Lichtblick Skischuhe

Rudolf: „Erfreulich für uns alle hat sich der Absatz von Skischuhen entwickelt. Dies resultiert aus der Tatsache, dass sich Kunden zwar vermehrt Ski leihen, aber zugleich ihre eigenen Skischuhe kaufen.

Bei Skischuhinnovationen habe ein Teil der Partner in der Markenindustrie einen guten Job gemacht.

Ein Trend zeichne sich ab: Es gebe immer mehr Skischuh-Modelle mit geländegängigem SUV-Charakter für All-Mountain und Freeride-Einsatz. Diese Ski Utility Boots sollten auch kleine Aufstiegspassagen ermöglichen, ohne Kompromisse beim Abfahren einzugehen. Dadurch sind sie laufbarer, bequemer, rutschsicherer und passen dank ihres progressiven Flex-Systems auch sehr gut zum Rocker-Ski.

Winterartikel begrenzt

Der Sportfachhandel bleibe weiter wetterabhängig. Weil sich das Winter-Wetter weder langfristig vorherbestimmen, noch verändern lässt, habe Sport 2000 bereits vergangenes Jahr seinen Partnern den Ratschlag „Macht euch weniger abhängig vom Winterwetter!“ gegeben und zur Konzentration aufgerufen. Diese beginnen bereits zu greifen und so konnte der Anteil der Winterwetterartikel im Warensortiment begrenzt werden.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
Schöffel, Kids-Day, Kindertag, Schwabmünchen, Ulrichswerkstätte, CAB
Kindertag bei Schöffel weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter