sport+mode

Sport Schindele vereint drei Generationen in der Geschäftsführung

  • 03.01.2013
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Der 23-jährige Gründerenkel Christoph Schindele ist seit 1. Januar Mitgeschäftsführer von Sport Schindele im Allgäu.

In diesem Jahr feiert das Ronsberger Familienunternehmen sein 55-jähriges Bestehen: „der perfekte Zeitpunkt, um die Tradition zu stärken und sich ambitioniert für die Zukunft zu richten“, sagt der Nachwuchsgeschäftsführer. Neben Alban Schindele (Gründer) und Wilhelm Schindele zieht mit Christoph die dritte Generation in das Unternehmen ein.

Nicht nur personell bringt Christoph Schindele frisches Blut in die Firma: Das heute 2.400 Quadratmeter große Haus soll in den kommenden zwei Jahren vergrößert und renoviert werden. Zu Christoph Schindeles Aufgabengebieten gehört zum einen die Bergsportabteilung des Hauses, zum anderen soll er sich um E-Commerce und Marketing kümmern. Er absolvierte eine Ausbildung zum Industriekaufmann und sammelte anschließend Erfahrung bei „befreundeten Konkurrenzhäusern“: In den vergangenen zwei Jahren war er beim Sporthaus Schuster in München Assistent der Geschäftsleitung.

Sport Schindele gibt es seit 1958, gegründet von Alban Schindele. Heute bezeichnet sich das Haus als Spezialist für Berg- und Wintersport.

Verwandte Themen
Atomic Sidas Salomon Bootfitting-Tour Wintersport Skischuh
Atomic, Sidas und Salomon starten Bootfitting-Tour weiter
Patrick Laquer Craghoppers Sales Manager
Laquer ist Sales Manager bei Craghoppers weiter
Intersport August Bike Funwheel Freizeitmode Sommer BadeBeach Multisport Umsätze
Intersport: Unbeständiges Wetter sorgt für August-Minus weiter
Alpina Sports Mediendatenbank Digitalisierung
Alpina stellt Mediendatenbank vor weiter
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt Friluftsland A/S
Globetrotter-Mutter Fenix übernimmt dänischen Outdoorausstatter weiter
Intersport Vorstand Jochen Schnell
Intersport-Vorstand Jochen Schnell legt Mandat nieder weiter