sport+mode

Rip Curl beruft Florian Ascher zum Sales Manager D und A

  • 03.01.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Die australische Surfmarke Rip Curl hat Florian Ascher (32) zum neuen Sales Manager für Deutschland und Österreich ernannt. Er trat die Nachfolge von Jörg Aumüller am 1. Dezember an und arbeitet vom Firmensitz der Rip Curl Deutschland GmbH in München aus.

Ascher ist seit 2007 für Rip Curl tätig. Er verantwortete in den vergangenen vier Jahren den Vertrieb für das Gebiet Bayern und betreute zusätzlich die Key-Accounts. Von 1999 bis 2007 war er Inhaber der Handelsagentur „Agentur Ascher Sports GmbH“ und betreute Marken wie Odlo, Kjus, Exel, Mountain Hardwear oder Keen.

„Wir werden mit unserem starken Team in Deutschland und Österreich weiterhin Fachhandelstreue beweisen und den Handel mit unseren technischen Produkten sowie unserer Lifestyle-Kollektion begeistern“, kündigt Ascher an. Rip Curl bedient derzeit rund 250 Händler in Deutschland und Österreich.

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter