sport+mode
Adidas weicht die Vorschriften für selektiven Vertrieb auf

Adidas lockert Beschränkungen für Onlinehändler

Der Druck des Kartellamts in puncto selektive Vertriebsvereinbarungen zeigt offenbar erste Auswirkungen. Adidas lockert seine Beschränkungen für Onlinehändler, berichtet „Focus Online“.

Produkte von Adidas dürfen unter bestimmten Bedingungen nun auch wieder auf  offenen Marktplätzen verkauft werden, wie das Unternehmen mitteilte. Die Herzogenauracher hatten den Vertrieb über Onlineplattformen wie Ebay oder Amazon restringiert. Daraufhin hatte das Bundeskartellamt wegen einer möglichen Behinderung des Wettbewerbs zu ermitteln begonnen. Diese Untersuchung stehe "unmittelbar vor dem Abschluss", sagte ein Sprecher laut Focus Online. Allerdings sei dies nur ein teilweises Zugeständnis an den Onlinehandel. Händler dürften die Produkte mit den drei Streifen nur dann auf offenen Markplätzen verkaufen, "falls diese unsere qualitativen Kriterien für die Markenpräsentation erfüllen", berichtet Focus Online.

Verwandte Themen
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter
Fischer, Löffler, Ski, Händlerschulung, Colleges
Händlerschulung durch Fischer und Löffler weiter
Leki Customer Service Weihnachten
Leki-Customer Service im Weihnachtsgeschäft vermehrt im Einsatz weiter
Holmenkol Markus Meister Sales Director
Meister ist Sales Director bei Holmenkol weiter
Nordica, Alpin, Neureuther, Prelaunch, Produktpräsentation, Skischuhe, Ski
Nordica präsentiert Neuheiten weiter
Asics Academy, Asics, Online, Servicetool
Neues Servicetool bei Asics online weiter