sport+mode
Buff Kampagne
Buff zeigte Flagge – wie hier am Münchner Stachus (Foto: Buff)

Endverbraucher-Offensive sorgt für Umsatzplus für Buff Deutschland

Die Buff Deutschland GmbH hat in die Abverkaufsunterstützung der Herbst-Winter 2016/17-Kollektion investiert. Neben einer flächendeckend angelegten Out-of-Home Kampagne in München wurde erstmals auch in Stuttgart geworben. Inszeniert wurde sowohl die Sport- als auch die umfangreiche Lifestylekollektion des spanischen Accessoire-Spezialisten.

Schaufensterkampagnen, Sonderverkaufsflächen und Onlinewerbung bei ausgesuchten Premiumhändlern begleiteten die Offensive. Zudem hat Buff Kunden in beiden Städten während der gesamten Adventszeit online durch Bannerwerbung angesprochen.

Nach dem Erfolg der Out-of-Home Offensive in München während der vergangenen Wintersaison weitete die Buff Deutschland GmbH ihre Werbeaktivitäten in der Herbst-/Wintersaison 16/17 auch auf Stuttgart aus. Die Kampagne fand vom 29. November bis 26. Dezember 2016 statt. In München präsentierte Buff 100 Citylight-Poster in Top-Lagen, darunter die U-Bahn Stationen Marienplatz, Hauptbahnhof und Karlsplatz/Stachus. Ebenso warb die Marke in Stuttgart innerhalb von zwei Wochen an 161 City-Light Standorten – darunter an Hauptstraßen, der Fußgängerzone und dem Flughafen. Für besonders gute Sichtbarkeit hätten große Megalight- und Ground-Poster am Münchner Hauptbahnhof, Marienplatz, Karlsplatz/Stachus und am Stuttgarter Hauptbahnhof gesorgt.

In München beteiligten sich Händler wie Globetrotter, Sport Bittl, Kaufhof, Sport Schuster, Sport Scheck und Karstadt. In Stuttgart konnte man Breuninger, Karstadt, Globetrotter, Sportarena, Sport Scheck und Kaufhof als Partner gewinnen. Buff Deutschland ist eigenen Angaben zufolge äußerst zufrieden mit den Ergebnissen der Kampagne, so konnte die GmbH im Dezember ein deutschlandweites Umsatzplus von 25 Prozent verbuchen. Auch im Januar stieg der Umsatz um 20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders gut waren dabei die Abverkäufe in den durch die Kampagne beworbenen Ballungsräumen Stuttgart und München.

Die beteiligten Händler zeigten sich ebenso begeistert von der mit der Marke gemeinsam umgesetzten Endverbraucher-Offensive: „Eine tolle Aktion, mit der Buff in aller Munde war. Eine frische Idee, die wirkliche Aufmerksamkeit erzeugt hat. Passend zum kalten Wetter hat die Aktion im richtigen Zeitraum auch für gute Umsätze gesorgt – so macht Marketing Spaß!“, sagt zum Beispiel Rosi Weile, Produktmanagerin Textil bei Sport Schuster in München.  

Verwandte Themen
Sportart 3, Shock Doctor, Mc David, Vertrieb, Boxen
Sportart 3 nennt neue Kooperationspartner weiter
Brunotti Vertrieb Fred Kühlkamp Agentur
Brunotti passt Vertriebsstrukturen an weiter
SportScheck, Nürnberg, Eröffnung, Ladenbau, Omnichannel
Sport Scheck stellt neues Ladenkonzept in Nürnberg vor weiter
Katadyn Gruppe Schweiz Vertriebswechsel Naturzone AG
Katadyn-Gruppe wechselt Vertrieb für mehrere Marken weiter
Intersport Umsätze Oktober Outdoor Wintersport Freizeitmode Winter
Intersport: Oktoberumsätze leiden unter Wärme und weniger Verkaufstagen weiter
Hohenstein Group neue Struktur
Hohenstein Group strukturiert Arbeitsbereiche neu weiter