sport+mode

17. OutDoor meldet drei Prozent mehr Anmeldungen

  • 02.02.2010
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jal) Die Messe Friedrichshafen freut sich bereits ein halbes Jahr vor Beginn der 17. OutDoor (15. bis 18. Juli 2010) über drei Prozent mehr Anmeldungen als im Vorjahr. Unter ihnen befindet sich wieder der amerikanische Hersteller The North Face, der bei der OutDoor 2009 fehlte.

Die Messe Friedrichshafen freut sich bereits ein halbes Jahr vor Beginn der 17. OutDoor (15. bis 18. Juli 2010) über drei Prozent mehr Anmeldungen als im Vorjahr. Unter ihnen befindet sich wieder der amerikanische Hersteller The North Face, der bei der OutDoor 2009 fehlte.

Demnach registriert das Messeteam mit mehr als 619 Anmeldungen aus 36 Nationen eine Rekordnachfrage an Ausstellungsfläche im Vergleich zu Januar 2009. Dies spiegelt nach Ansicht der Friedrichshafener das konstante Wachstum der Outdoorbranche wider.

Mit der steigenden gesellschaftlichen Bedeutung von Outdooraktivitäten im Allgemeinen und der Funktionalität der Produkte im Speziellen wird Outdoor immer mehr zu einem Ganzjahresphänomen. „Im Jahr 2009 war die Industrie ungemein erleichtert, dass die ökonomischen Schwierigkeiten nicht zu den erwartet katastrophalen Effekten bei den Verbraucherausgaben geführt haben“, beschreibt Mark Held, Geschäftsführer der European Outdoor Group (EOG) die Situation. „Als dann im Dezember der Wintereinbruch nahezu ganz Europa beschäftigte, sorgte das zum Jahresabschluss für einen äußerst begrüßenswerten Schub bei der Konsumnachfrage. Dies veranschaulicht sowohl die Stärke der Outdoorbranche sowie die Entschlossenheit der Verbraucher, Outdooraktivitäten unabhängig von der wirtschaftlichen Situation oder dem Wetter nachzugehen.“

Zur 17. OutDoor erwartet das Messeteam in Friedrichshafen nach eigener Aussage erneut eine starke Ausstellerbeteiligung aus aller Welt. „Nach der Messepause im letzten Jahr kehrt nun auch der US-Hersteller ‚The North Face’ an den Bodensee zurück“, freut sich OutDoor-Projektleiter Stefan Reisinger. „Damit haben bereits jetzt alle Branchengrößen für die OutDoor 2010 zugesagt.“

Fortschritte gibt es außerdem bei der Infrastruktur zu vermelden. Die neu gebaute Messezufahrt Nord wurde im Dezember 2009 für den Verkehr frei gegeben. Sie sorge nun für eine verbesserte An- und Abreise aller Besucher aus Richtung Ulm/Ravensburg mit direktem Zugang zum den neuen Parkflächen Ost 1 und 2 und dem neuen Messeeingang Ost.

Verwandte Themen
Schöffel-Lowa Store Eröffnung Nürnberg
Schöffel-Lowa eröffnet 32. Store weiter
Sport 2000 Umsatz September Outdoor
Sport 2000: September-Minus durch Sondereffekt weiter
Intersport Neueröffnung Flagshipstore Berlin Alexa
Intersport startet mit neuem Storekonzept in Berlin weiter
Hanwag Wanderung Gewinnspiel LaBrassBanda
Hanwag wandert mit LaBrassBanda weiter
Intersport Klose Velbert Umzug StadtGalerie
Intersport Klose zieht um weiter
Patagonia Secondhand Berlin Umwelt Nachhaltigkeit
Patagonia Secondhand-Shop öffnete einen Tag in Berlin weiter