sport+mode

TP Sports verantwortet Wild Roses-Vertrieb

  • 01.06.2012
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(jn) Den Vertrieb der Frauenoutdoormarke Wild Roses hat am 1. Juni die TP Sports GmbH & Co. KG übernommen.

Ziel des Schweizer Bekleidungsherstellers ist dabei, den Vertrieb für den deutschen Markt auf einen dem bestehenden Händlernetz angemessenen Rahmen zu vergrößern. Die Münchener Agentur TP Sports vertreibt bereits unter anderem die Marken 66°North, Colmar, Danner und Snowlife. Reto Furrer, Wild Roses-CEO, attestiert dem TP-Team „viel Gespür und Talent im Aufbau von hochwertigen Marken in Deutschland“. Die Agentur verbinde Marketing und Vertrieb zu einer Symbiose, die sich auch für den Händler lohne. Derweil prognostiziert Daniel Trapp, Geschäftsführer der TP Sports GmbH & Co. KG, Wild Roses „eine tolle Zukunft in einem umkämpften Markt“.

Verwandte Themen
Vista Outdoor Außendienst Johann Schilling Bollé Cébé
Bollé und Cébé mit neuer Handelsagentur für Bayern weiter
Hessischer Handelstag Handel Digitalisierung
Hessischer Handelstag: Lernen, im digitalen Revier zu flirten weiter
Intersport DSV aktiv Ski Versicherung Atomic Fischer Salomon K2 Völkl
DSV und Intersport verlängern Skiversicherungskooperation weiter
Intersport Lang Schließung München Onlinehandel
Intersport Lang in München schließt weiter
Klean Kanteen Vertrieb Schweiz Katadyn
Distributionswechsel für Klean Kanteen in der Schweiz weiter
Schöffel Lowa Händlerschulung
Schöffel und Lowa schulen auf 1.900 Metern Höhe weiter