sport+mode

Urteil: Markenartikel-Verkauf bei eBay verbieten

  • 01.04.2008
  • Handel
  • sport+mode-Redaktion

(se) Ein Hersteller von Markenartikeln darf den Verkauf seiner Produkte bei eBbay untersagen, da die Internetplattform nicht das Ambiente eines Fachgeschäftes bietet. Das meldet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf ein Urteil des Landgerichts Mannheim.

(se) Ein Hersteller von Markenartikeln darf den Verkauf seiner Produkte bei eBbay untersagen, da die Internetplattform nicht das Ambiente eines Fachgeschäftes bietet. Das meldet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf ein Urteil des Landgerichts Mannheim (Az: 7 0 263/07 Kart). Geklagt hatte der Scout-Schulranzenhersteller Sternjakob in Frankenthal. Verstoße ein Händler gegen das Urteil, könne ihn der Hersteller vom Vertrieb seiner Produkte ausschließen, so die Konsequenz aus dem Urteil. Noch vor einem halben Jahr hatte dem Bericht zufolge das Landgericht Berlin in einem anderen Scout-Fall den Ebay-Boykott als "unrechtmäßige Wettbewerbseinschränkung" verurteilt (Az: 16 0 412/07 Kart). LESEN SIE MEHR IN DER KOMMENDEN AUSGABE VON sport+mode

Verwandte Themen
Bergans Vertrieb sechs neue Mitarbeiter
Bergans stockt Vertriebsteam auf weiter
Heimplanet Pop-up-Store Nürnberg
Heimplanet verstärkt Engagement weiter
Bauerfeind Sports Marco Offenwanger Key Account Manager
Key Account Manager Bauerfeind Sports kommt von Sport Scheck weiter
Gonso Stambula Außendienst NRW
Gonso begrüßt Außendienst-Repräsentantin für NRW weiter
Sidas Academy Händlerschulung
Sidas Academy – deutschlandweite Bootfitting-Schulung im Herbst weiter
Oakley Youth Collection
Oakley bietet erstmals Brillen für Teenager weiter