Blizzard
Der damals 20-Jährige hatte die Tischlerei seines Vaters übernommen und ließ die Marke 1953 eintragen. Blizzard präsentierte 1980 mit dem ersten temperaturgesteuerten Ski eine Weltneuheit. Das Unternehmen war bis Ende 1996 eigenständig (1991 hatte Schwiegersohn Franz Schenner das Ruder übernommen), dann erfolgte nach einer Insolvenz im April 1995 der Verkauf an Scott. Im April 2005 stiegen die Investoren Karl Hofstätter und Anton Stöckl Firma mit ihrer Firma IQ-Sport ein, Letzterer veräußerte seine Anteile jedoch ein Jahr später bereits an die Tecnica-Tochter Nordica. Die Tecnica-Gruppe übernahm 2007 die restlichen Anteile von Hofstätter und ist seitdem alleiniger Besitzer.  
weitere Themen
sport+mode
01.10.2018

„Wir gewinnen mit allen Marken“